Cosy Loungesessel

Wohnlichkeit am Arbeitsplatz ist längst kein Widerspruch mehr: die moderne Büroumgebung besticht heute durch Form und Funktion gleichermassen. Cosy Loungesessel macht aber auch bei Dir zu Hause eine überaus gute Figur und fügt sich elegant in Deine Wohnatmosphäre ein. Der Konfigurierbarkeit sind dank sieben unterschiedlicher Oberflächenmaterialien in fast 100 Farben kaum Grenzen gesetzt. Ob Wohnzimmer oder Meetingraum, ob Metall-, Design- oder Holzgestell – entscheide selbst, wo und wie Cosy für Dich am besten passt.
Bezugsmaterial
  • Stoff: Patina/ MLF/Blazer/Fox
  • Stoff: Remix 2
  • Echtleder
Untergestell
  • 4-Stern-Fusskreuz
  • Designgestell
  • 4-Fuss-Holz- gestell
Downloads

Joko

Die Kollektion Joko nach einem Entwurf von Bartoli Design, langjährige Mitarbeiter von Kristalia, nahm mit einem poetischen und essenziellen Stuhl ihren Anfang. Ein Ausdruck maximaler formaler Reduzierung, aber trotzdem weich und freundlich, dem im Laufe der Zeit ein Sessel mit Armlehnen und die Hocker in zwei Höhen folgten: eine fortlaufende Evolution, die noch lange nicht zu Ende ist. Joko ist vollständig mit Stoff oder Leder bezogen und wird nach bestem Schneiderhandwerk hergestellt. Dank der vielen erhältlichen und ständig aktualisierten Ausführungen sind die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unendlich.

Marchand Sessel

Innovativ wie Einmalig 3D-Pagholz-Verformung. Das mit Melaminharz verpresste Sperrholz, zeichnet sich durch seine einzigartige Synthese aus Gebrauchstüchtigkeit und Formgebung aus. Die drei Stuhl-Ausführungen des Designers Christophe Marchand überzeugen hinsichtlich Eleganz und Leichtigkeit. Der Komfort der 3-D-Sitzschalen mit abgerundeten Kanten und ausgeklügelten Winkel sorgen für äusserst bequemes Sitzen. Der Sessel Modell 4060 unterscheidet sich durch sein vierbeiniges Untergestell, oder Modell 4080 durch sein Kreuzgestell.ell.

Lobby Chair ES 108

Es handelt sich bei unserem Produkt um vier restaurierte Vitra Lobby Chair Stühle die einen komplett neuen Lederbezug und eine neue Aufpolsterung erhalten haben. Der Lobby Chair von Vitra ist ein absoluter Designklassiker. Ursprünglich haben Charles und Ray Eames 1960 die Lobby Chairs für die Lobby des Time & Life Building in New York entworfen. Die üppigen lederbezogenen Polsterkissen dieser Sessel sorgen für einen hervorragenden Sitz-Komfort. Da die Seitenteile der Armlehne ebenfalls mit Leder überzogen sind, gehören diese vier Sessel zu absoluten Unikaten, die so in dieser Ausführung wie auf den Bildern, nicht mehr hergestellt werden.

Diese vier Sessel können zusammen oder einzeln erworben werden.


Für den Preis und sonstige Fragen bitten wir Sie uns direkt unter 079 - 400 88 29 anzurufen oder per E-Mail bruno.traxler@omode.ch zu kontaktieren
Bezugsmaterial
Premium Leder
Untergestell
4-Stern-Untergestell in Aluminium-Druckguss verchromt

1085 Edition

Der Stuhl 1085 Edition von Bartoli Design ist inspiriert von der fast hundertjährigen Erfahrung von Presot®, der einzigen Gerberei in Italien, die noch immer traditionelle Ledermethoden einsetzt, anstatt mit einigen der wichtigsten Namen der italienischen High Fashion zusammenzufallen. Das Design basiert auch auf nautischen Erkenntnissen, da es den Zugstangenmechanismus verwendet, um die Spannung aufrechtzuerhalten, die im Laufe der Jahre und bei Erweichung der Haut auf natürliche Weise abnehmen kann. Die 1085 Edition ist als Stuhl oder Chaiselongue in Leder natur oder Leder schwarz erhältlich.

Elephant

Ausgehend von einer sehr einfachen Struktur haben Eva Paster und Michael Geldmacher vom Studio Neuland ein absolut innovatives Projekt gestartet, das 2012 mit dem Interior Innovation Award ausgezeichnet wurde. Der Schlüssel des Erfolgs dieses Bestseller-Sessels liegt in seiner Vielseitigkeit, die es ihm erlaubt, sich beinahe fortlaufend weiterzuentwickeln. Ein weiterer Vorzug ist die Qualität der mit Maßarbeit erzeugten Bezüge. Der Aufbau aus Polyurethan ist auch mit Kissen erhältlich und wird außerdem mit Polsterung und Lederbezug mit der charakteristischen Rippenverstärkung, die an das Rückgrat eines Elefanten erinnert, oder mit Polsterung und Stoffbezug mit von Hand angebrachten Nähten angeboten. Neben den Beinen aus Holz oder Metall lässt sich der Sessel Elephant auch mit Kufen, einem Drehgestell, mit Rollen oder mit einem Schaukelstuhlgestell ausrüsten. Das Sitzmöbel lässt sich mit einem abnehmbaren Kissen Lips mit runder oder fassonierter Form vervollständigen, das in mehreren Farbkombinationen erzeugt wird.

Pikaia

Flexibilität ist das Schlüsselwort der Kollektion Pikaia nach einem Entwurf von Angelo Natuzzi. Der Aufbau aus Polyurethan hat eine besonders elastische ergonomische Rückenlehne, ideal, um den Rücken zu stützen und um sich der Form und dem Gewicht des Körpers anzupassen. Die Rippenform am unteren Ende verleiht der Lehne Stärke und Widerstandsfähigkeit. Die Kollektion umfasst zahlreiche Varianten: Der Stuhl ist mit Beinen, in stapelbarer Version, mit Kufengestell oder mit Rollen erhältlich, der Sessel mit Armlehnen wird hingegen mit Beinen oder Rollen kombiniert. Pikaia ist für den häuslichen Bereich und für Gemeinschaftseinrichtungen gleichermaßen geeignet und steht in verschiedenen Farben oder für größeren Sitzkomfort auch mit einem abnehmbaren Kissen zu Auswahl.

Colander

Colander präsentiert die innovative Kreativität von Patrick Norguet, einem französischen Designer, der sich stets für den Fortschritt von Materialien und Technologien einsetzt. Eine leichte und widerstandsfähige Struktur aus lackiertem Aluminium stützt den Sitz und die Rückenlehne, die in drei Versionen erhältlich sind: Die Originalversion aus spritzgegossenem Polypropylen mit einer perforierten Struktur ähnlich einer Nudel, die dem Stuhl seinen Namen gibt. Hinzu kommen zwei neue Ausführungen in Rundholz und bezogen mit Stoff oder Leder. Stapelbar, einfarbig oder mehrfarbig … Durch die große Auswahl an Colander-Oberflächen kann es in einer Vielzahl von Wohn- und Gemeinschaftsstrukturen im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Sharky

Die Beobachtung der Natur, kombiniert mit einem tiefen Wissen über den zeitgenössischen Lebensstil, bildet die Grundlage der Philosophie von Eva Paster und Michael Geldmacher. Für die Realisierung der Verbindungselemente zwischen dem Aufbau und dem Untergestell des im Jahr 2015 mit dem Interior Innovation Award ausgezeichneten Stuhls Sharky ließen sich die Designer von der Leichtigkeit und der Stärke der Haifischflossen inspirieren. Das Ergebnis ist ein kurviges, schlankes, aber dennoch äußerst widerstandsfähiges Sitzmöbel. Sharky wird in den Versionen als Stuhl, Hocker mit hoher Lehne und Hocker mit niedriger Lehne angeboten und ist mit Beinen aus Holz oder aus Aluminium mit sichtbaren Schweißstellen erhältlich. Der Aufbau aus Polyurethan wird durch die gepolsterte Sitzfläche oder durch Kissen in vielen Farben noch bequemer. Durch die mögliche Verwendung eines Kissens Lips, das eigens für den Außenbereich entwickelt wurde, erhalten diese Sitzmöbel eine ganz persönliche und komfortable Note.

Rama

Ein stapelbares Sitzmöbel im präzisen und essentiellen Look mit einem Aufbau aus gerundetem Mehrschichtenholz oder, als Alternative, aus verstärktem spritzgegossenem Polypropylen. Die Struktur steht in vielzähligen Varianten zur Auswahl: mit Beinen aus Massivholz in handwerklicher Qualitätsverarbeitung oder auf vier Beinen oder auf Kufen aus verchromtem Metallrohr mit oder ohne Armlehnen. Zu diesen Versionen gesellen sich die neuen Hocker in zwei Höhen, die ebenfalls stapelbar sind. Der Aufbau ist auch in gepolsterter Version mit vorderem oder vollständigem Bezug aus verschiedenen hochwertigen Stoffen und Lederarten erhältlich, wodurch unzählige Farbkombinationen mit den Strukturen möglich sind. Auf Anfrage kann das Modell mit einer Öffnung für den Abfluss von Regenwasser sowie dem abnehmbaren Kissen Lips geliefert werden, das in verschiedenen Farbvarianten noch mehr Sitzkomfort bietet.

Compas

Die Erforschung von Materialien ist eine der treibenden Kräfte hinter der Kreativität von Patrick Norguet, der es schafft, im Stuhl Compas Innovation und Eleganz zu vereinen. Das Sitzmöbel wird aus PA6 hergestellt, ein widerstandsfähiges und langlebiges Kunststoffmaterial. Die Beine mit der auffallenden, an die Schenkel eines Zirkels erinnernde Form eines umgedrehten V bestehen aus Aluguss mit Pulverlackierung im Farbton der Sitzfläche. Der Stuhl Compas wird mit den Kissen Lips oder dem maßgefertigten Kissen noch komfortabler. Letzteres steht mit verschiedenen Stoffbezügen zur Auswahl und lässt sich mit vier Schrauben an der Sitzfläche befestigen.

LP

Stapelbare Stühle und Lounge Sessel mit und ohne Armstützen, stapelbare Chaiselongue und Liege mit Rollen. Die Strukturen bestehen aus epoxidpulverbeschichtetem Aluminium für den Außenbereich, die Bezüge sind hingegen aus Polyesterriemen oder einem Polyestergeflecht gefertigt. Die Elemente Rest können durch den Einsatz der abnehmbaren Polsterauflagen Lips in verschiedenen Farbkombinationen noch bequemer und einladender gemacht werden. Geölt oder Esche massiv deckend lackiert in 6 Farben.

Mem

Der aus glasfaserverstärktem und spritzgegossenem Polypropylen hergestellte Sessel Mem von Christophe Pillet vereint in seinem Entwurf mit angedeuteten Kurven und Winkeln Widerstandsfähigkeit und Eleganz. Die beiden Öffnungen in der Sitzfläche sind ein ästhetisches, aber auch funktionelles Detail, da sie den Sessel trotz der einhüllenden Form stapelbar machen. Mem ist auch mit abnehmbarem Kissen aus weichem Polyurethan im Ton der Sitzfläche oder in Kontrastfarbe erhältlich. Außerdem steht ein in mehreren Stoffvarianten bezogenes Rückenkissen zur Auswahl, das den Stuhl noch behaglicher macht.

Face

Der gemeinsam mit dem Designer Luca Nichetto entwickelte Stuhl Face ist bequem und robust. Er besteht aus Polyurethan mit verstärktem Aufbau, um Beanspruchungen standzuhalten und die Elastizität der Rückenlehne zu gewährleisten. Und genau diese flexible, der Körperform folgende und etwas höhere Rückenlehne ist jenes Element, das dieses Sitzmöbel so komfortabel macht. Die große Öffnung erleichtert das Anheben des stapelbaren Stuhls. Alle diese Merkmale machen ihn gemeinsam mit der ausgeprägten Persönlichkeit des Designs zum idealen Sitzmöbel für Gemeinschaftseinrichtungen und für den häuslichen Bereich.

Hassenpflug Stuhl

Der zeitlose Klassiker wurde 1934 vom Architekten Gustav Hassenpflug, seines Zeichens Bauhausschüler, entworfen. Er ist stapelbar und überzeugt durch seine klare Form. Das verchromte oder schwarz pulverbeschichtete Gestell kann beliebig mit Holzteilen in Buche Natur, Buche schwarz gebeizt oder Eiche Natur kombiniert werden. Der Hassenpflug Stuhl ist optional mit Sitzpolster und Bezug aus der Kollektion kvadrat Steelcut Trio 3 erhältlich.

Dua

Das Designerstudio Läufer & Keichel in Berlin hat für Kristalia einen Stuhl und einen Sessel mit weichen und einladenden Linien geschaffen. Der Name bezieht sich auf die Zahl zwei, die überall im Entwurf auftaucht, beginnend bei den beiden ellipsenförmigen Flächen des Sitzes und der Rückenlehne, die sich sinnlich um das Sitzmöbel schmiegt. Stuhl und Sessel sind mit Kufengestell oder vier Beinen aus Massivholz erhältlich und können mit den im Katalog enthaltenen Stoff- und Ledervarianten bezogen werden. Für die Sitz äche und Rückenlehne stehen außerdem unterschiedliche Bezüge zur Auswahl, um Kombinationen in gleichem Ton oder in Kontrastfarbe zu erzeugen.